Herzlich Willkommen

KHD Nachbesprechung

Am 8. November fand im Rüsthaus der FF-Dechantskirchen die Nachbesprechung der im September im Raum Dechantskirchen durchgeführten Katastrophen-Hilfsdienst Übung statt. Ziel war es allen Beteiligten eine Rückmeldung von allen Seiten zu geben. 

KHD was ist das eigentlich?

KHD steht für Katastrophenhilfsdienst und besteht im Bereich Hartberg aus 7 Zügen zu jeweils bis zu 10 Feuerwehren. KHD Züge werden dann alarmiert wenn die Schadenslage sehr groß ist und von einer Feuerwehr bzw. einem Abschnitt selbst nicht mehr bewältigt werden kann. Das können Sturmschäden, Hochwasser, Hagelschäden und vieles mehr sein. Eine KHD Bereitschaft benötigt vor allem einen Führungsstab der für die Einsatzplanung, das Personal und die Gerätschaften bis hin zur Pressearbeit zuständig ist. Bei einer KHD Übung wird vorrangig der Führungsstab beübt, denn es bedarf schon einiges um 350 Einsätzkräfte zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort mit der passenden Ausrüstung zu haben.

mehr lesen

Funkleistungsbewerb

Von sechs erreichbaren Stockerlplätzen gingen sensationelle fünf an die FF Dechantskirchen. Eins bis drei in der Einzelwertung jeweils mit dem Punktemaximum und sowie die Plätze zwei und drei in der Gruppenwertung.

 

1. Platz Einzel: LM Michael GLATZL

2. Platz Einzel: LM Christian HOLD

3. Platz Einzel: LM Stefan Brohsmann

 

1. Platz Gruppe: FF Lafnitz

2. Platz Gruppe: Dechantskirchen 1 mit Patrick Hold, Stefan Brohsmann und Michael Glatzl

3. Platz Gruppe: Dechantskirchen 2 mit Andreas Faustmann, Christian Hold und Siegfried Lechner

 

mehr lesen

Abschnittsübung Dechantskirchen - Flourls Schenke

Ziel dieser Abschnittsübung war eine Zubringleitung zu entlegenen Objekten mit möglichst wenig Pumpen zu realisieren. Lehrbuchmäßig wäre nach jeweils 200m verlegter B-Rohre eine Pumpe zu setzen. Die FF Dechantskirchen plante die Zubringleitung mit Hilfe von "Wasserkarte.info", welche vorschlug nur alle 400m eine Pumpe zu setzen. Wenig überraschend funktionierte das hervorragend.

mehr lesen

Wissenstest Ebersdorf

Der Wissenstest für die Feuerwehrjugend fand heuer am 20. Oktober 2018 im Gemeindezentrum Ebersdorf statt. Unsere Feuerwehrjugend hat die gestellten Aufgaben bravourös gemeistert. Die Übungsvorbereitungen wurden von LM Michael Glatzl übernommen.

Es konnten 4x Bronze, 2x Silber und 1 x Gold erreicht werden; und dies noch fehlerfrei.

Herzliche Gratulation zu den erbrachten Leistungen.

mehr lesen

Alexander Gremsl verstorben

In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser langjähriger Feuerwehrkamerad Alexander Gremsl am Freitag dem 19. Oktober 2018 verstorben ist. 

Technische Ausbildung!

Am 5. und 6. Oktober 2018 nahmen 4 Kameraden von der Feuerwehr Dechantskirchen beim Firefighting Rescue Training in Hartberg teil. Bei dieser Veranstaltung wurden in einen theoretischen und praktischen Teil die neuen Rettungstechniken geschult und trainiert. Weitere Ausbildungsthemen waren  die verschiedenen alternativen Antriebsarten Elektro, -Hybrid und Gasbetriebene Fahrzeuge. Ein Danke an die Feuerwehr Hartberg für die Organisation von dieser tollen Veranstaltung.

mehr lesen

Josef Reisenhofer verstorben

In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser Feuerwehrkamerad Josef Reisenhofer am 1.10.2018 im 66. Lebensjahr verstorben ist.

 

 

Nachruf  EOBI Sepp Reisenhofer!

 

Wenn ein guter Freund, ein jahrelanger Wegbegleiter, und ein Mensch der die Gesellschaft im  

Vordergrund hatte, das irdische Leben verlässt, ist es für uns Menschen einfach traurig.

 

Sepp  trat im Jahr 1980 der Freiwilligen Feuerwehr Dechantskirchen bei. Als pflichtbewusster und ehrgeiziger Feuerwehrmann absolvierte er viele Kurse in der Feuerwehr und Zivilschutzschule Lebring. Der Höhepunkt war sicher der Kommandanten-Lehrgang mit anschließender Kommandantenprüfung.

 

Durch sein fachliches Wissen seine Kameradschaftlichkeit und Ehrlichkeit wurde er im Jahr 1987 zum Kommandant Stellvertreter gewählt, diese Funktion begleitete er von 1987-1997.

 

Danach übte er weitere 15 Jahre die Funktion als Maschinenmeister aus und war somit über 2 Jahrzehnte im Feuerwehrausschuss tätig.  

Im Jahre 1988 wurde er mit der Bewerbsgruppe im FLA – Bewerb Landessieger. In seiner Zeit als Stellvertreter passierte sehr viel in der Feuerwehr Dechantskirchen. Das Feuerwehrhaus wurde neu gebaut, sowie zwei Feuerwehrfahrzeuge angeschafft.

 

Wir kannten ihn als hilfsbereiten und zielstrebigen Menschen, der sehr viel Freizeit für die Feuerwehr und  Öffentlichkeit geopfert hat. Sepp war ein guter Feuerwehrkamerad; er hatte immer ein offenes Ohr für die verschiedenen Anliegen seiner Kameraden und fand stets einen besonderen Zugang zur Jugend. 

Er wurde für seine Leistungen mit dem Ehrenzeichen für 25 jährige Tätigkeit auf dem Gebiet Feuerwehr- und Rettungswesen vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung ausgezeichnet. Vom Landesfeuerwehrverband Steiermark wurden ihm die Verdienstzeichen 2. und 3. Stufe verliehen.  

Für seine Tätigkeiten um das Feuerwehrwesen für die Kameradschaft, Freundschaft und deinen langjährigen Dienst und Einsatz bedanken sich die Kameraden der Feuerwehr Dechantskirchen.

 

Lieber Sepp, ein kameradschaftliches Gut Heil!

mehr lesen


Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online